Ein Sieg des Willens

Deutschland WM 2014 PokalEs war ein knappes Ergebnis. Genauso wie vor 24 Jahren in Rom. Wieder war Argentinien der Gegner. Wieder fiel kurz vor Schluss der Treffer für die Deutschen.

Der Wille der deutschen Mannschaft war stärker als der der Argentinier. Allen voran kämpfte Kapitän Bastian Schweinsteiger bis zum Umfallen. Immer wieder wurde er gefoult, zum Schluss hatte er einen bösen Cut nach einem Ellenbogencheck unter dem Auge und war von Krämpfen geplagt. Vertretend für die ganze Mannschaft zeigte er, dass er bis zur letzten Sekunde kämpft. Kämpft, weil er unbedingt den Pokal gewinnen wollte.

Schweini und sein Team wurde dafür belohnt. Der Sieg war hochverdient und krönt die Leistung von Bundestrainer Joachim Löw und seiner Mannschaft, deren Kern schon seit 2006 besteht. Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende – Deutschland ist Fußballweltmeister 2014! Der langersehnte vierte Stern ist da!

Danke für diese großartige Leistung! Ihr seid die Besten! Macht so weiter!

Wir sehen uns wieder in 2016 zur EM in Frankreich!

Sprachlos: Deutschland besiegt Brasilien 7:1

Pressespiegel Brasilen - Deutschland 7:1

Pressespiegel Brasilen – Deutschland 7:1

Seid Ihr auch sprachlos? Wir sind es! Nicht nur vom Feiern gestern Abend, sondern einfach über diesen unfassbaren Sieg der Deutschen Mannschaft!

Der höchste Halbfinalsieg eines Teams bei einer Weltmeisterschaft hat für Begeisterungsstürme in ganz Deutschland geführt. Brasilien, der WM-Gastgeber und Favorit auf den Titel wurde regelrecht zerlegt. Bereits nach der ersten Halbzeit stand es 0:5. Innerhalb von nur 18 Minuten erzielten die Mannen um Jögi Löw die Tore und entscheiden das Spiel damit vorzeitig. Vier der fünf Treffer wurde innerhalb von 6 Minuten geschossen. Brasiliens Abwehr zeigte zu diesem Zeitpunkt massive Auflösungserscheinungen.

Toni Kroos und Sami Khedira schossen je zwei Treffer. Miroslav Klose traf zum zwischenzeitlichen 2:0. Nach den Turnieren 2002, 2006, 2010 und 2014 erzielte der 36-Jährige mit seinem 16ten Treffer mehr Tore als alle anderen Spieler zuvor und ist nun alleinige Rekordtorschütze in der WM-Geschichte – er übertrifft damit auch Ronaldo, der in seiner Laufbahn 15 Tore erzielt hat.


Die höchsten Siege in WM-Halbfinals

Jahr Spiel Ergebnis
2014 Brasilien – Deutschland 1:7
1958 Brasilien – Frankreich 5:2
1954 Deutschland – Österreich 6:1
1938 Ungarn – Schweden 5:1
1930 Argentinien – USA 6:1
1930 Uruguay – Jugoslawien 6:1

Erst zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten sich die Brasilianer zusammengerafft und gegen eine noch höhere Niederlage gestemmt. Die Abwehr um Mats Hummels und dem später eingewechselten Per Mertesacker ließ jedoch nur wenig zu. Nur Manuel Neuer musste um die 50-ste Minute dreimal eingreifen. Er hielt gewohnt bravorös!

Nach der Druckphase der Brasilianer nutzte André Schürrle die Gelegenheit und schoß in der 69. Minute nach einem ein Zuspiel von Philipp Lahm zum 6:0 und erhöhte zehn Minuten später gar auf 7:0. Den Schlusspunkt setzte der Brasilianer Oscar in der letzten Minute nach einem Konter mit dem Ehrentreffer.

Heute abend wird der Gegner zwischen Argentinien und Holland ermittelt. Holland wird von den Experten als die Mannschaft mit den besseren Chancen auf den Finaleinzug eingeschätzt.

Das deutsche Team ist heiß auf den Weltmeister Titel:

„Jetzt müssen wir ackern um unser Leben und dann wollen wir das Ding holen“, sagte Thomas Müller im ZDF. Und Jögi Löw bemerkte im Interview: „Die Spieler sind bereit, den letzten Schritt zu machen.

Deutschland – Algerien: Netzfundstücke zu Manuel Neuer

Nach dem Achtelfinalduell gegen Algerien gab es viele Reaktionen auf das Spiel des Deutschen Teams. Im Mittelpunkt stand hierbei insbesondere Manuel Neuer, welcher oft in letzter Sekunden der Hintermannschaft aushelfen musste.

Wir haben die besten Fundstücke für Euch zusammengestellt. Viel Spaß bei dieser nicht immer ganz ernst gemeinten Sammlung (auf ein Bild klicken um die Slideshow zu starten)!

Deutschland trifft im Achtelfinale auf Algerien

Nach dem letzten Spiel der Vorrunde war die nächste Sensation komplett:

Algerien erkämpft sich ein gerechtes 1:1 Unentschieden gegen Russland und zieht überraschend ins Achtelfinale ein. Dort trifft die Mannschaft auf Deutschland, welche die USA in einer wahren Regenschlacht knapp aber verdient mit 1:0 besiegte.

Belgien schaffte mit drei Siegen ebenfalls den Sprung in die Runde der letzten 16. Als Gegner wartet die USA mit ihrem deutschen Trainer Jürgen Klinsmann. Ausgeschieden sind Portugal und Russland, zwei weitere europäische Teams. Sieben der 16 Achtelfinalisten kommen aus Lateinamerika.

Alle Spiele des Achtelfinales können ab sofort im Tippbereich eingegeben werden. Die ersten vier Spiele finden bereits am Wochenende statt:

  • Brasilien – Chile (Samstag, 18:00 Uhr)
  • Kolumbien – Uruguay (Samstag, 22:00 Uhr)
  • Niederlande – Mexiko (Sonntag, 18:00 Uhr)
  • Costa Rica – Griechenland (Sonntag, 22:00 Uhr)

Italien ausgeschieden, folgt Portugal?

Die Überraschungen nehmen kein Ende. Gestern abend hat es auch Italien erwischt. Die Azzurri verloren überraschend gegen Uruguay mit 1:0.

Größter Aufreger der Spiel war eine Attacke von Uruguays Star Suarez, welcher seinem Gegner Giorgio Chiellini  in die Schulter biss. Die Tat wurde vom Unparteiischen übersehen und blieb ungeandet. Aufgrund der Fernsehaufzeichnungen ermittelt jedoch die FIFA und es ist von einer Sperre für Suarez auszugehen. Suarez wurde um eine Stellungsnahme bis Mittwoch 17:00 Uhr gebeten. Suarez hatte schon in der Vergangheit mit Beißangriffen auf andere Spieler für negative Schlagzeilen gesorgt.

Am Donnerstag abend spielt Portugal gegen Ghana. Die Wahrscheinlichkeit eines Ausscheidens der Portugiesen ist sehr hoch, da sie im letzten Spiel gewinnen und gleichzeitig ein um acht Tore schlechteres Verhältnis z.B. gegenüber Deutschland aufzuholen.

Deutschland Chancen auf ein Weiterkommen sehen dagegen sehr gut aus. Nur bei einer sehr hohen Niederlage wären sie nicht im Achtelfinale.
Deutschland würden nur ausscheiden, wenn sie gegen die USA verlieren und

  • Ghana gegen Portugal gewinnt und das um fünf Treffer schlechtere Torverhältnis aufholt.
  • Portugal gegen Ghana gewinnt und dabei das um acht Treffer schlechtere Torverhältnis aufholt.
  • Ghana mit vier Toren Unterschied gewinnt und das Torverhältnis am Ende gleich ist, aber Ghana mehr Treffer erzielt hat. Beispiel: Ghana gewinnt 4:0 und Deutschland verliert 0:1.
  • einem sehr hohen Sieg von Ghana gegen Portugal und gleichzeitigem Lospech. Sollte Ghana etwa 4:0 gewinnen und die Deutschen verlieren 1:2 wäre nicht nur das Torverhältnis, sondern auch die Anzahl der geschossenen Tore gleich. Da der direkte Vergleich unentschieden wäre, müsste das Los darüber entscheiden, welche Mannschaft das Achtelfinale erreicht.

Bei einem Sieg oder Unentschieden gegen die USA wird Deutschland Gruppensieger.